„So schreiben Sie doch, Sternefeufi!“ Martin Suter

„Schreibkomplizen“ ist
der Name einer Schule,
die sich an fortgeschritten
Schreibende wendet.

An
Menschen jeden Alters, die
für ihr Erzählen das richtige
„Format“ suchen oder
einfach nur den Austausch
mit Profis wünschen. Die
„Schreibkomplizen“ sehen
sich auf Augenhöhe mit
denen, die ihre Schule besuchen.
Sie folgen keinem
Lehrplan, sondern gehen
individuell auf jeden ein,
der sich mit seinem Text
vorstellt.
Der Fokus richtet sich hier
auf das Schreiben von
Prosa (also von Romanen,
Erzählungen oder Kurzgeschichten).
Die Lehrenden
konzentrieren sich auf die
Stärkung der Stärken jedes
Einzelnen und diskutieren
mit ihm die weiteren
Schritte seines Schreibens.

„Schreibkomplizen“ ist der Name einer Schule, die sich an fortgeschritten Schreibende wendet.

An Menschen jeden Alters, die für ihr Erzählen das richtige „Format“ suchen oder einfach nur den Austausch mit Profis wünschen. Die „Schreibkomplizen“ sehen sich auf Augenhöhe mit denen, die ihre Schule besuchen. Sie folgen keinem Lehrplan, sondern gehen individuell auf jeden ein, der sich mit seinem Text vorstellt.
Der Fokus richtet sich hier auf das Schreiben von Prosa (also von Romanen, Erzählungen oder Kurzgeschichten). Die Lehrenden konzentrieren sich auf die Stärkung der Stärken jedes Einzelnen und diskutieren mit ihm die weiteren Schritte seines Schreibens.

Die Dozentinnen und Dozenten:

Johannes Bröckers Autor

Doris Dörrie Regisseurin, Autorin

Emeli Glaser Autorin, Journalistin

Tom Kummer Autor

Dennis Lisk Musiker, Autor

Lennardt Loß Autor

José F.A. Oliver Autor, Lyriker, Essayist, Kurator

Anya Schutzbach Leiterin Literaturhaus St. Gallen

Cornelia Schweitzer Honorarprofessorin Sprechen

Rainer Weiss Lektor und Publizist

... und Auftritte interessanter Gastdozentinnen und -dozenten.

Die Gründer:

Uwe Schneider Creative Director, Texter, Berater, Dozent

Rainer Weiss Lektor, Publizist, ehemaliger Geschäftsführer Suhrkamp, Verleger weissbooks

Beispiele, wie und wo die schreibkomplizen
zu Hause oder unterwegs sind:

Ein 6-stündiges Intensivseminar (Sonntag)
in einer schönen Buchhandlung

Ein 10-stündiges Wochenende
(Samstag/Sonntag) in einem
exklusiven Laden an der
Frankfurter Kleinmarkthalle
Beispiele, wie und wo die schreibkomplizen zu Hause oder unterwegs sind:

Ein 6-stündiges Intensivseminar (Sonntag) in einer schönen Buchhandlung

Ein 10-stündiges Wochenende (Samstag/Sonntag) in einem exklusiven Laden an der Frankfurter Kleinmarkthalle
Unsere Seminare finden an Orten statt, an denen man ruhig und ungestört arbeiten kann. An denen es zu Ideen- und Gedankenaustausch in einem Klima gegenseitigen Vertrauens kommt. Die Orte haben ein eigenes Flair und bieten atmosphärisch alles, damit beim Schreiben und bei der Diskussion des Geschriebenen fruchtbare Ergebnisse möglich werden.
Ein Wochenende in einem Bauernhof
in Hessen/auf dem Land in der Uckermark/
in einer Kooperative am Bodensee

Ein langes Wochenende in Max
Reinhardts Bibliothek im Schloss
Leopoldskron, Salzburg

Ein Sechstagesseminar in der
toskanischen Fattoria di Tatti
Ein Wochenende in einem Bauernhof in Hessen/auf dem Land in der Uckermark/ in einer Kooperative am Bodensee

Ein langes Wochenende in Max Reinhardts Bibliothek im Schloss Leopoldskron, Salzburg

Ein Sechstagesseminar in der toskanischen Fattoria di Tatti
Laden der „Genusskomplizen“, Frankfurt
Literaturhaus Liechtenstein, Schaan
Schloss Leopoldskron, Salzburg
Bibliothek im Schloss Leopoldskron, Salzburg
(Änderungen vorbehalten)

Im Laden der Genusskomplizen mitten in Frankfurt
26.11. - 28.11.2021

Uwe Schneider
Rainer Weiss
Im schönen und gemütlichen Laden der Frankfurter „Genusskomplizen“ treffen sich die Schreibkomplizen, um gemeinsam über mitgebrachte Texte zu diskutieren. Ungewöhnliche Schreibübungen und diverse Angebote aus der Creative-Writing-Szene zeigen Wege auf, mit denen das eigene Schreiben gespiegelt und optimiert werden kann.
Kühle Getränke und kleine Speisen aus der nahen Kleinmarkthalle gibt es für alle – und ganz „for free“.

Kursgebühr pro Person:
278,- Euro

Literaturhaus Liechtenstein
Schaan
28.12. - 30.12.2021


José A. F. Oliver
José F.A. Oliver ist ein vielfach ausgezeichneter, zuletzt mit dem Heinrich-Böll-Preis geehrter Lyriker, Essayist und Übersetzer, Begründer des „Hausacher Leselenz“ … ein umtriebiger homme des lettres.
Und als solcher gibt er auch immer wieder seine Erfahrungen weiter. Hilft Schreibenden auf die weiteren Sprünge. Behutsam, zart und präzise, so wie er mit jeder Silbe umgeht, wird er sich Ihren mitgebrachten Texten widmen. In kleiner Gruppe mit Ihnen über Sprache, Form und Inhalt diskutieren und das Potential Ihrer Arbeit ausloten. Im Zweier-Gespräch dann herausarbeiten, wo und wie Ihr Text noch eigenwillig poetischer werden könnte. Bringen Sie also Ihre Texte „in Arbeit“ mit, den Romanauszug, die Kurzgeschichte, Miniaturen, was auch immer. Es wird Spaß machen, auf jeden Fall bereichernd sein, der Austausch und die Inspiration unter Kollegen – unter Schreibkomplizen.

Kursgebühr pro Person:
568,- Euro / 599,- CHF

Schloss Leopoldskron
Salzburg
12.9. - 14.9.2022


Doris Dörrie
Im Schloss Leopoldskron, einem Juwel und seit jeher kreativen Ort im Salzburger Land, lernen Sie eine Persönlichkeit kennen, die sich als Filmemacherin und Autorin einen herausragenden Namen gemacht hat: Doris Dörrie. So fundiert und anregend sie in zwei Büchern über das Schreiben geschrieben hat, so intensiv und inspirierend gestaltet sie ihre Schreib-Workshops. Nur zu, vertrauen Sie sich und Ihre Texte Doris Dörrie an, schreiben und diskutieren Sie mit ihr in einem Ambiente, das treffender kaum sein kann: in der herrlichen Schlossbibliothek Max Reinhardts. Phantasie an die Macht!

Kursgebühr pro Person:
1.412,- Euro
inklusive Lunch-Buffet, Getränke, Snacks und 2 Übernachtungen
Die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist sinnvoll begrenzt. Es zählt das Eingangsdatum Ihrer Buchung.
„Jeder Mensch ist sich wichtig, deshalb möchte er, dass etwas Gutes mit ihm geschieht. Was aber ist auf die Dauer etwas Gutes? Ich habe damals für mich herausgefunden, dass es etwas Gutes wäre, zu schreiben ...“
Jurek Becker
* Pflichtfelder. Bitte ausfüllen und .
Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen!
„Jeder Mensch ist sich wichtig, deshalb möchte er, dass etwas Gutes mit ihm geschieht. Was aber ist auf die Dauer etwas Gutes? Ich habe damals für mich herausgefunden, dass es etwas Gutes wäre, zu schreiben ...“
Jurek Becker

Kosten und Fristen

Die Gebühren für unsere Kurse sind unterschiedlich und hängen von der Dauer des jeweiligen Kurses sowie von den Locations ab, die wir mieten, um ungestört arbeiten zu können. Bei manchen Kursen ist Verpflegung dabei, in der Regel kümmert sich allerdings jeder Teilnehmer selbst um sich; Wasser, Saft, Tee und Kaffee werden von den Schreibkomplizen vor Ort gestellt.
Die Anmeldung zu einem Kurs ist kostenfrei, eine Anzahlung ist nicht erforderlich. Der Gesamtbetrag ist in aller Regel sechs Wochen vor Kursbeginn fällig. Der dann bezahlte Betrag kann bei Absage bis vier Wochen vor Kursbeginn hälftig rückerstattet werden.
Sollten die Schreibkomplizen ein Angebot aus welchen Gründen auch immer stornieren müssen, werden bereits bezahlte Gebühren umstandslos und vollständig zurückerstattet.

Voraussetzung zur Teilnahme

Jeder Teilnehmer bringt einen Prosatext mit, am besten (auch) einen Text, der gerade im Entstehen oder noch „frisch“ ist. In unseren Kursen wird eine gewisse Schreiberfahrung vorausgesetzt. Wer noch nichts geschrieben hat, ist in der Runde der Schreibenden eher ein Hemmnis und wird auch für sich keinen Gewinn mitnehmen.